Mit Gerhard Veer unterwegs in Roi Et und auf dem neuen Tower
 
Roi Et Tower.  Zwischen Himmel und Erde. Höhe 101 Meter. Eröffnet 2020  
 
Normales Fensterputzen ist nicht die Aufgabe. Bei diesem Job gilt es, an einem Seil hängend die Scheiben von Türmen und Hochhäusern zu reinigen - von aussen! Schwindelfreiheit, eine grosse Portion Mut und Durchhaltevermögen sind für diesen harten Job dringend nötig!
 
Herausforderungen: extrem anstrengender Job, der nicht für jeden geeignet ist. Arbeit in großer Höhe (z.T. über 100 Meter hoch), alleiniges Abseilen vom Dach
 
Natürlich sind da immer wieder schwindelfreie „Putz-Alpinisten“ am Werk. Und die Fensterputz-Technik in der Höhe will gelernt sein
 
Jeder der hier im Seil hängt mag seinen Arbeitsplatz in luftiger Höhe. Der Ausblick ist fantastisch, man bekommt frische Luft und es stört hier oben niemand. Aber man nimmt schon einiges auf sich.
 
Mit Wassereimer, ökologischem Spülmittel, Fensterwischer und Lappen sind die Männer genauso ausgerüstet wie jede Hausfrau beim Fensterputzen.
 
Damit der Durch- und Ausblick jederzeit gewahrt bleibt…
 
Eine kurze hängende Verschnaufpause.
 
Da weiss man, was man gearbeitet hat – und verdient grossen Respekt!